Stadt Luzern Logo Web 150px 2022                                         logo-dorf

  • eroeff 1
  • willkommen 22 1
  • eroeff 2
  • eroeff 5
  • Home

FEWA, Bike- und Trekkinglager 2022

FEWA, das sportliche Bike- und Trekkinglager der Stadt Luzern findet vom Sonntag, 10. Juli bis Samstag, 16. Juli 2022 statt. Mit dem Bike geht’s von Rapperswil nach Domat Ems und zu Fuss in die Region rund um Chur bis hinauf zur SAC-Terrihütte. Teilnehmen können Lernende von der 4. bis 6. Primarklasse und 1. bis 3. Sekundarklasse.

Anmeldung und weitere Informationen unter: www.freizeit-luzern.ch > Ferienwanderung

Besuch im Modernen Museum | Klasse 2b

Es ist ein modernes Museum. Es hat mega interessante Sachen. Es hat coole Spiele. Es hat viele alte Sachen. Es ist richtig schön. Es hat sogar eine Cafeteria. Es hat sogar Sachen zum Malen. Es hat sogar Bilder, die man als Erinnerung brauchen kann. Die Mitarbeiter sind nett.

 Bild4    Bild5  

Reporter vor Ort: David

Weitere Bilder

Tanzeinlagen der Klasse 6b

Seit ein paar Wochen schwingen die 6.Klässler ihr Tanzbein im Sportunterricht und vertiefen sich gleich in zwei Tanzarten. Zuerst lernen sie den «Line Dance» kennen - ein Gruppentanz zu Country-/Rockmusic, bei welchem sie in Reihen stehen und synchron mit den anderen tanzen.

Der zweite Tanz gehört dem Tanzstil «Streetdance» an und ist lockerer, individueller und offener als Line Dance. Nun war es an der Zeit, den Tanz vorzuführen. Corona bedingt war es leider nicht möglich, den Tanz vor Live-Publikum aufzuführen. Trotz allem haben sich die Schülerinnen und Schüler ins Zeug gelegt,  passende Cowboykleidung organisiert und ihr tänzerisches Talent unter Beweis gestellt. Sensationell, das Ergebnis lässt sich sehen! – Viel Spass beim Anschauen!

Freundliche Grüsse
A. Spychiger & Klasse 6b

Samichlaus-Auszug 2021

Das Video zeigt die Rede vom Samichlaus zum diesjährigen Motto "Schritt für Schritt", die Gesangskünste der Schulklassen sowie einen Teil des Umzuges der wunderschönen Iffelen, Trychlern und Gefolge des St. Nikolaus.

Weiteres zum Samichlaus: https://www.samichlaus-littau.ch
Video & Schnitt: Christian Lingg, 2021

Samichlausbesuch bei der Betreuung Dorf 1/2/3

Trotz besonderen Zeiten, hat es sich der Samichlaus in diesem Jahr wieder einrichten können, die Betreuung Littau Dorf zu besuchen. Bei winterlichen Temperaturen und etwas Neuschnee durften sich die Kinder auf den Samichlaus besuch freuen. «Sortiert» nach Standort Littau Dorf 1, 2 und Niedermatt warteten die Kinder gespannt auf den Samichlaus, der schon bald die Treppe vom Schulhaus herunter auf den Sportplatz gestiegen kam.

Mit brachte er neben schönen Worten, einer tollen Geschichte auch für jedes Kind ein kleines Chlausensäckli. Die Kinder wiederum bedankten sich bei dem Samichlaus mit einem Värsli oder einem herzlichen Dankeschön.

    Samichlaus Betreuung 4    Samichlaus_Betreuung_1.jpg

Vielen Dank lieber Samichlaus, dass du den Weg zu uns gefunden hast. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im 2022.

Betreuung Littau Dorf

Weitere Impressionen

De Samichlaus esch do!

Am Sonntagabend fand der traditionelle Samichlaus Auszug auf dem Schulhausplatz statt. Im Schneegestöber und mit einer lichtvollen Atmosphäre brachte der Samichlaus eine zauberhafte Adventsstimmung rund ums Schulhaus. Musikalisch begleiteten die 5. und 6. Klässler:innen den tollen Abend. 

Wir danken allen helfenden Händen und der musikalischen Begleitung für den tatkräftigen Einsatz am Wochenende.

1    4

Weitere Bilder

Literatur aus erster Hand

In den letzten Wochen fanden in verschiedenen Klassen Lesungen statt. Corona bedingt in einem kleineren Rahmen als in früheren Jahren. Jedoch genau so anregend.

Hier einige Impressionen aus den einzelnen Stufen:

Klassen 2
Frau Irmgard Kramer kam am 25. November in die Klassen 2b und 2c zu Besuch. Mit dabei hatte sie interessante Erzählungen aus ihrem Leben. Als sie anschliessend die Geschichte „Pepino Rettungshörnchen“ vorlas, erkannten die Kinder, woher Frau Kramer viele ihrer Ideen hatte. Mit Interesse und offenen Ohren folgten die Kinder den Worten und nutzen die Gelegenheit einer echte Schriftstellerin Fragen zu stellen.

Klassen 4
Am Montag, 22. November war der Autor Sunil Mann bei zwei Klassen zu Besuch. Sunil Mann hat drei tolle Kinderbücher über den Engel "Gabriel" geschrieben. Gabriel besucht das Internat Wolkenschloss und ist alles andere als brav. Er erlebt mit seinen Engelsfreunden viele tolle und lustige Abenteuer. Herr Mann hat uns spannende Ausschnitte aus den Büchern vorgelesen und viel über sein Leben als Autor erzählt. 

Am Schluss hat Herr Mann drei handsignierte "Gabriel"- Bücher verlost. Wer besonders gut aufgepasst hat, hatte die Chance eines der Bücher zu gewinnen! 

Viele Kinder sind nun motiviert, die "Gabriel"- Serie zu lesen. Vielleicht wäre das eine gute Idee für die Weihnachtswunschliste?

Denise Ineichen, MS 1

Klassen 6 und 5/6
Vor ein paar Wochen fand in der Klasse 6b eine Autorenlesung statt. Martin Vonäsch hat uns deshalb ein Teil seines Buches Torgasse 12 vorgelesen. Es war toll, weil ein paar Kinder haben eine Rolle bekommen, die sie im richtigen Moment spielen durften. Am Schluss durfte jeder ein Autogramm mit nach Hause nehmen.

- Katinka

 2    3

Weitere Bilder

 

Eine Schule ohne Regeln?

Die Schüler und Schülerinnen der 6. Klasse setzten sich mit der Frage „Eine Schule ohne Regeln?“ auseinander. Sie stellten sich vor, dass es in der Schule keine Regeln und Vorschriften gäbe, und haben ihre Vorstellung gezeichnet. Was kann alles in einer Unterrichtsstunde passieren? Die Bilder sprechen für sich.

Ein Schüler beschreibt sein Bild:

Wenn es keine Vorschriften in der Schule gäbe…

Wenn es keine Regeln in der Schule gäbe, würden die Meisten, die ich kenne, glaube ich, nicht in die Schule gehen, weil die meisten Schüler und Schülerinnen nicht gerne in die Schule gehen. Jedenfalls würde ich das behaupten, da ich nicht gerade der grösste Fan der Schule bin. Aber realistisch gesehen, würden schon einige Kinder die Schule besuchen, weil es erstens Kinder gibt, die gerne in der Schule lernen und zweitens natürlich, weil Bildung wichtig ist. Das weiss die Mehrheit der Kinder, hoffe ich. Ich persönlich würde nicht nicht in die Schule gehen wollen, obwohl ich ein 3-tägiges Wochenende befürworten würde. Zuerst dachte ich, ich stelle ein Schulzimmer mit einem Chaos dar, aber dann ist mir das folgende Bild durch den Kopf.

Minh-An, Klasse 6c

1

Weitere Zeichnungen

Hundemorgen

Bereits zum 3. Mal fand am Samstagmorgen 18. September der Hundemorgen statt. Dieser Tag ist Teil der Ausbildung für angehende Sozialhunde (Therapiehunde) der Blindenführhundeschule  Allschwil (www.blindenhundeschule.ch) . Die Klasse 6a mit einigen Geschwistern trafen sich mit 10 Hunden und ihren Besitzer*innen auf dem Pausenplatz. Nach einem gemeinsamen Start durften sich die Kinder einen Hund aussuchen. In Gruppen wurde dann zu folgenden Themen gearbeitet: Wie begrüsst man einen Hund? Wie gut hört und sieht und riecht ein Hund? Wie begegnet man einem fremden Hund? Und natürlich wurde viel gespielt, Tricks vorgeführt, gestreichelt, gebürstet, kleine

Spaziergänge gemacht und sogar ein Wettrennen gab es.

Alle haben es ganz prima gemacht und auch ängstliche Kinder getrauten sich am Schluss "ihren" Hund zu streicheln. Ein rundum gelungener Anlass!

Debora Petruzzi

 IMG 20210918 WA0018   IMG 20210918 WA0020   IMG 20210918 WA0028  

Weitere Bilder

Ab in die Natur | 2b

Die Klasse 2b hatte für eine Woche ihren Unterricht in den Wald und um das Schulhaus verlegt.

Wir haben die Zahlen bis 100 erforscht, einen Lesespaziergang gemacht, Gedichte vorgetragen, LandArt kennengelernt und natürlich viel gemeinsam im Wald erlebt.

Hier einige Stimmen der Schülerinnen und Schüler:

«Wir haben im Wald ein Haus (für Spinnen) gebaut. Wir haben Versteckis gespielt. Es hat ganz viel geregnet. Wir haben Brennesseltee getrunken. Ich habs schön warm beim Feuer gehabt. Wir haben Buchstabensuppe gekocht. Wir haben Muster gelegt. Wir haben Kunstwerke gemacht. Mir hat das Grillieren gefallen. Aber meine Wurst war verbrannt. Es hat mir sehr gefallen.»

Klasse 2b

4a   41    

Weitere Fotos

Schulhaus Littau-Dorf mobile

Logo vslu mobile transparent